Adjust your perspective!

/, Weitblick/Adjust your perspective!

Adjust your perspective!

Dass wir Radsport lieben und leben, werden wir nicht betonen müssen. Was uns wichtig ist, ist zu erwähnen, dass wir uns wünschen, das in Deutschland wieder eine „normaler“ Blickwinkel zum Radsport und MTB Sport entsteht. Justizminister Heiko Mass hat zum Anlass des Tour Starts in Düsseldorf Stellung bezogen, um zu fördern, das der durch die Medien manipulierte einseitige Blickwinkel auf unsere Sportart neu justiert wird. Die Förderung und Unterstützung des Sports kann in vielen sensiblen gesellschaftlichen Bereichen eine grosse Bedeutung haben. Wie wichtig die guten Charaktere, die sportlichen Vorbilder für unsere Kinder sind, wird uns immer wieder deutlich. Der Ehrgeiz und der Kampfgeist unserer Nachwuchsstars entstehen durch die Vorbilder in den eigenen Reihen. Schade das im direkten Zusammenhang erkennbar ist, dass diese Sportler-Vorbilder im Allgemeinen weniger werden, dass die die Starterfelder der Nachwuchsklassen mit jedem Jahrgang exponentiell nach unten reduziert sind. Bei der Ritchey-Challenge in Oberammergau war das sehr deutlich.
So gingen beim Rennen unserer beiden jüngsten Rennfahrer Anna Lena und Lilli (beide 7) noch viele Jungs und Mädels an den Start, bei den 12-jährigen beschränkte sich das Feld schon auf zwei Startreihen.
Mit den Bildern der hellblauen Heros im Kopf, kämpfte Anna-Lena wie eine Löwin und spurtete in der U9 Klasse auf den zweiten Platz.  Auch am Sonntag war einer der ganz jungen unglaublich stark. Julian Scheinert (17) fährt als Sechster der Eliteklasse und als Sieger der U19 ins Ziel der mittleren Runde. Der Youngster fuhr gemeinsam mit einem unserer erfahrenen Marathonracern über die Ziellinie. Auch Oswald Ehrmann gewann sein Rennen in der Master Kategorie. Neben dem Rennen in Oberammergau standen die hellblauen beim XC Rennen am Samerberg am Start. „Das Rennen war kurz und knackig, und die Veranstaltung war sehr gelungen. Danke!“ Langstreckenexperte Florian Thaller finishte als vierter, gefolgt vom Teamkollegen Basti Wagner.
Am Sonntagnachmittag erreichte uns dann noch die Nachricht, dass Hannes Glöckl bei seinem Wiedereinstieg nach einer Verletzungspause ganz stark war. Er verpasste ganz knapp den Sieg beim Giro de Elkofen und wurde zweiter.
Wir machen so weiter!

 

 

2017-10-31T17:32:15+00:00
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Datenschutz