Ein Sieg am Hahnenkamm

Christoph Köck gewinnt das Rennen der Sportklasse, Fritz Finkenzeller wurde dritter bei den Senioren. Diesmal wurde der Wettbewerb als Österreichische Sttatsmeisterschaft ausgetragen. Das Starterfeld war damit hochkarätig. 11 Kilometer lang und 1035 Höhenmeter ging es hinauf zum Hahnenkamm. Christoph hatte in der Anfangsphase ein Schaltungsproblem, dennoch konnten sich beide Zwillingscraft "Berggemsen"  im Spitzenfeld behaupten.  Sieger [...]

Ein Sieg am Hahnenkamm2010-08-24T22:22:20+02:00

Ein Sieg am Hahnenkamm

Christoph Köck gewinnt das Rennen der Sportklasse, Fritz Finkenzeller wurde dritter bei den Senioren. Diesmal wurde der Wettbewerb als Österreichische Sttatsmeisterschaft ausgetragen. Das Starterfeld war damit hochkarätig. 11 Kilometer lang und 1035 Höhenmeter ging es hinauf zum Hahnenkamm. Christoph hatte in der Anfangsphase ein Schaltungsproblem, dennoch konnten sich beide Zwillingscraft "Berggemsen"  im Spitzenfeld behaupten.  Sieger [...]

Ein Sieg am Hahnenkamm2010-08-24T21:43:30+02:00

Transschwarzwald-Zwillingscraft auf dem Podium! – Unser Held heisst Tino!

Der Versuch, den Schwarzwald mit herkömmlichen Schlauch und leichten Reifen (kein Tubless-System)  zu erobern scheiterte. Trotzdem eroberten Peggy und Gorsci Rang 3. Kurios ist, dass unser Gorsci mit diesem System zweimal die Transalp absolvierte , ohne Plattfuss. "Wir fahren offenbar einfach zu schnell im Gelände, um auf rumliegende Steine Rücksicht zu nehmen, die noch dazu [...]

Transschwarzwald-Zwillingscraft auf dem Podium! – Unser Held heisst Tino!2010-08-21T21:44:44+02:00

Transschwarzwald-Zwillingscraft auf dem Podium! – Unser Held heisst Tino!

Der Versuch, den Schwarzwald mit herkömmlichen Schlauch und leichten Reifen (kein Tubless-System)  zu erobern scheiterte. Trotzdem eroberten Peggy und Gorsci Rang 3. Kurios ist, dass unser Gorsci mit diesem System zweimal die Transalp absolvierte , ohne Plattfuss. "Wir fahren offenbar einfach zu schnell im Gelände, um auf rumliegende Steine Rücksicht zu nehmen, die noch dazu [...]

Transschwarzwald-Zwillingscraft auf dem Podium! – Unser Held heisst Tino!2010-08-21T16:35:52+02:00

Vielleicht wird ja das Wetter …

Vielleicht wird ja das Wetter ab dem 14. August einfach besser? Dann starten die hellblauen ihr diesjähriges Etappenrennen – die Transschwarzwald. Erst 2 Wochen vor dem Rennen wird die Organisation schon aufwendiger und der Chefbetreuer Jonas ist häufiger gefragt. Jonas hat es bisher immer geschafft, alle Fahrer, Autos, Bikes zum Punkt am Start und am [...]

Vielleicht wird ja das Wetter …2010-08-20T22:10:17+02:00

Podium greifbar nah…

Am heutigen Freitag führte uns die Etappe auf 67km von Engen nach Grafenhausen. Ein Sägezahnförmiges Profil, mit 1750hm, war zu bewältigen. Man merkt den Fahrern die Strapazen der letzten Tage an. Immerhin haben sie schon 448,3km und 12015hm überlebt. Die Resultate des heutigen Tages versprechen für Peggy und Gorschi ein spannendes Finale. Die beiden sind [...]

Podium greifbar nah…2010-08-20T21:46:22+02:00

Rang 3 gefestigt

Auf der heutigen 5. Etappe waren lange 100km zu bewältigen. Der Tross bewegt sich immer mehr zum Ziel in den Südschwarzwald. Der erste Tag mit besserem Wetter liegt hinter dem Team. Von Freudenstadt nach Engen ging es mit nur 1440hm. Das deutete alles auf ein schnelles Rennen hin. So war es auch... Peggy und Stefan [...]

Rang 3 gefestigt2010-08-19T21:50:08+02:00

Doppel Podium in Sicht

Peggy und Steffan haben der Pechsträhne getrotzt. Sie kommen seit gestern ohne Defekt durch und haben Platz drei zurück erobert. Matze ist drauf und dran am dritten Rang der Gesamtwertung zu kratzen. Ganze 4 Sekunden fehlen unserem Newcomer. Wenn Matze ohne Defekt weiter fährt ist das Podium möglich.  Flo Thaller ist jetzt neunter Tino ist [...]

Doppel Podium in Sicht2010-08-18T21:51:21+02:00

Aufholjagd nach Freudenstadt

Auf der heutigen Etappe mussten von den Fahrern 78,4km und 2620hm absolviert werden. Das hört sich gar nicht so schlimm an, aber... Die Wettreverhältnisse könnten besser sein, pünktlich zum Start um 1030 Uhr begann es zu regnen und hörte während der Etappe nicht mehr auf. Die Brillen verschmutzt, die Füße quitschnass und ab dafür. Zu [...]

Aufholjagd nach Freudenstadt2010-08-16T21:52:33+02:00

Starker Auftritt und Podium trotz Defekt

Heute waren 74,4km und 2375hm von Sasbachwalden nach Bad Wildbad zu bezwingen. Bis auf einen Platten am Hinterrad von Stefan Gorschak und einen ungewollten Abflug von Arndt Meschke lief alles nach Plan. Mit 7min44sec auf die Sieger kamen, als Mixed Team startend, Peggy und Stefan auf dem dritten Rang ins Ziel. Stockerlplatz... In der Herrenklasse [...]

Starker Auftritt und Podium trotz Defekt2010-08-15T21:54:14+02:00
Nach oben